Navigation
01.12.2019
Celebration "Das fängt ja gut an!"

„Das fängt ja gut an!“ Diesen Ausspruch kennen wir als humorvoll, resignierende Umschreibung, wenn etwas gerade nicht so gut angefangen hat. Dennoch ist es ein Anfang und wir wissen: „Der Weg entsteht beim Gehen.“ Außerdem ist es oft recht hilfreich, wenn man die Dinge auch mal aus umgekehrter Perspektive betrachtet, oder mit Aussagen, die anders als erwartet sind, das Denken etwas beflügelt. Ja, was erwarten wir denn eigentlich und warum? All diese Gedanken streifte auch der Celebration-Gottesdienst zum Thema.

 

Das Kirchenjahr hat gerade begonnen, Lotta zündete auf dem Altar die erste Kerze an. Es ist 1. Advent, die Gemeinde, Freunde und Gäste sitzen in gespannter und freudiger Erwartung in den gut gefüllten Stuhlreihen. Es ist Zeit, sich zu erinnern, dass das Kirchenjahr aus gutem Grund mit dem Advent anfängt. Natürlich machten alle gemeinsam musikalisch die Tür hoch und die Tore weit. Das darf man an einem Gottesdienst zum 1. Advent erwarten.

 

Kay beteiligte die Anwesenden aktiv und es wurde immer lebendiger. Das Celebration Musikteam brachte mit „Mein Herz singt“ und „Sein Licht“ die Herzen - die Mitte in uns - zum Singen und Leuchten. Im Theaterstück ging es um einen besonderen Anfang. Es grummelte und war irgendwie anders, ganz anders… und deswegen natürlich ein Arztbesuch. Nach köstlichen Wortwechseln und diplomatischen Versuchen stand dann im Raum, dass da wer ans Licht der Welt will. Ganz unerwartet, ganz unmöglich und doch wahr… Anita, Martina und Uwe spielten ihre Rollen als Ehepaar und Ärztin sehr überzeugend.

 

In der Predigt ging Michael auf den Einzug Jesu in Jerusalem ein. Palmsonntag, ein Ereignis das in allen vier Evangelien geschrieben steht. Es musste also schon sehr bedeutsam sein. Und so ist es ja bis heute. Erst der triumphale Einzug Jesu in Jerusalem mit jubelnder Menge: „Gepriesen sei, der da kommt im Namen des Herrn!“. Ein König mit einem sehr anderem Königreich… Dann, innerhalb nur weniger Tage: „Kreuzige ihn!“.

 

Starke Kontraste und was fängt da wann gut an? Die gute Nachricht, der Friede Gottes mit uns. Der Einzug von Frieden und Liebe in unseren Herzen. Das verändert die Welt zum Guten. Immer und immer wieder! Daran dürfen wir glauben! Und dieser Glaube trägt uns bereits sehr lange und zuverlässig auf der ganzen Welt. Damit wir erfahren, dass wir geliebt, getragen und beschützt im Leben wachsen und gedeihen, sind Engel ständig präsent. Das besang auch das Musikteam zum Abschluss des Gottesdienstes. Engel, die im Verborgenen agieren und Engel des Alltags. Wie du und ich, wie z.B. auch Markus, der uns im Anschluss wieder kulinarisch verwöhnte.

 

Herzlichen Dank!
Carsten Kral



03.11.2019
Celebration "Kennst du den schon?"

Von Nebenrollen biblischen Ausmaßes[mehr]


15.09.2019
Celebration "Fünf von Zehn"

Eine Auswahl aus den 10 Geboten.[mehr]


15.09.2019
Celebration "SUMMERTIME"

Sommerzeit[mehr]


20.05.2019
Celebration "MISSION IMPOSSIBLE"

10.000 MEILEN FÜR EIN ZIEL[mehr]


15.04.2019
Celebration "SCHÄM DICH"

WARUM DIE PASSIONSGESCHICHTE VON DIR SPRICHT[mehr]


09.03.2019
CELEBRATION "Wort für Wort"

WAS JESUS ZU SAGEN HAT[mehr]


20.01.2019
Celebration "AUFGEBROCHEN"

GESCHICHTEN VOM LOSGEHEN[mehr]